- - -
Contributors: Alexander Rabl (Text) +++ Stefan Fuhrer (Layout)+++
- - -

Dienstag, 5. Oktober 2010

Meixners Meisterstücke.





Ein Bannstrahl zieht meinen Raumgleiter von der vom Wiener Mittagsgrau beleuchteten Tangente ins Gasthaus Meixner. Ein gastfreundlicher Ort ohne Ruhetage. Immer einen Besuch wert. Ich war schon zu lange nicht mehr dort und erfreue mich am Wiedersehen mit alten Bekannten: Kalbskutteln mit Paradeisern und Knoblauch, gebackene Fledermaus vom Schwein. Weil der Tag mit einer köstlichen Leberkäsesemmel beim Waldviertler Fleischermeister Hofmann in Hollabrunn begonnen hat, schiebe ich zur Kalibrierung einen kleinen Matjeshering ein. Ab dann übernimmt die Küche unter der liebenswerten Berta Meixner das Kommando. Ein in Topfenteig gebackener Grammelknödel mit Speck-Kraut-Salat. Ein gebackenes Kalbshirn mit Endivien-Erdäpfelsalat und einer schmucken Scheibe Zitrone. Lauter Dinge, die wir Esser ja bekannterweise partout nicht ausstehen können. Und dann die bestellte Kalbsleber: vorbildliche Gasthausküche. Das Saft'l, ich darf doch Saft'l sagen, nicht zu eingedickt, aber schön buttrig, die Zwiebeln richtig, die Leber zart, und das ganze kontrapunktiert vom Grün der Petersilienerdäpfeln. Nebenan schmausen die Damen und Herren Honoratoren des 11.Bezirks. Zu Preisen, die man in Wien sonst vergeblich suchen muss. Herr Meixner, Genussmensch und Philosoph, erzählt mir von den neuesten Techniken der Gourmetlieferanten (davon ein anderes Mal mehr) und schenkt einen unfiltrierten Sauvignon aus der Steiermark ein. Wer soll da noch behaupten, dass er Montage hasst? (ar)

Meixners Gastwirtschaft
Buchengasse 64, Ecke Herndlgasse
1100 Wien
+43 1 604 27 10
k.meixner@aon.at

Kommentare:

  1. jetzt musste ich den Begriff Fledermaus in diesem Zusammenhang googeln. Ist das typisch österreichisch? In Deutschland habe ich das noch nie gehört. Gibt es die Bezeichnung beim Rind auch, oder ist sie typisch fürs entsprechende Stück vom Schwein?

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tochter,
    der Begriff bezeichnet ein bestimmtes Teil vom Rind oder Schwein. Allerdings kommt er aus einer bestimmten Zerteilungstechnik, die es wahrscheinlich nur bei uns gibt.

    AntwortenLöschen
  3. Die Fledermaus ist ein ganz besonders delikater Fleischteil vom Kreuzbein des Rindes und in dieser Form eigentlich nur in Österreich bekannt.
    Aus: Gerd Wolfgang Sievers «Rind & Co.»

    AntwortenLöschen
  4. Typisch. Der eine brabbelt einfach irgendwas (ich), der andere recherchiert (Fuhrer).

    AntwortenLöschen